Anerkennung von Kompetenzen

Juli 26, 2012

Gestern hatten wir hier den eProfilPASS, ein Instrument zur Anerkennung von Kompetenzen. Wie es damit in unserem Bildungssystem so ganz grundsätzlich bestellt ist, erfahren wir aus der neu erschienenen Publikation von Silvia Annen: Anerkennung von Kompetenzen, wbv, ISBN 978-3-7639-1151-6. Die Autorin entwickelt Handlungsempfehlungen für die Auswahl (z. B. ECDL, ECTS, ECVET, Europass-Portfolio) und wie diese Verfahren konkret eingesetzt werden können.

Advertisements

GML² 2012 – Von der Innovation zur Nachhaltigkeit

Juli 20, 2012

GML = Grundfragen medialen Lehres und Lernens:

„Die Tagung rund um das Lehren und Lernen mit digitalen Medien – vom 15. März bis 16. März 2012 an der Freien Universität Berlin: Vorträge, praxisorientierte Workshops, interaktive Thementische und eine große Poster- und Multimediaausstellung – über 60 interessante Beiträge rund um das Lehren und Lernen mit digitalen Medien wurden bei der diesjährigen E-Learning-Tagung präsentiert.“

Der Tagungsband zur GML² 2012 steht als PDF zum Download zur Verfügung. [via Lehren und Lernen im 21. Jahrhundert]


Open Access für DIE-Publikationen

Juli 18, 2012
Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. (DIE) hat mehr als 250 DIE-Publikationen für den kostenlosen Online-Zugriff freigeschaltet. Sie verfolgt damit ihre Strategie zu Open Access, die bereits Ende der  90er Jahre mit „texte.online“ begann. Die Titel der DIE-Buchreihen werden spätestens nach fünf Jahren freigeschaltet, die Reihe „Theorie und Praxis der Erwachsenenbildung“  drei Jahre nach Erscheinen.
Unter den kürzlich freigeschalteten Publikationen finden sich bedeutende Titel wie „Weiterbildung in der zweiten Lebenshälfte“ von Andreas Kruse, „Profile lebenslangen Lernens“ von Christiane Schiersmann und „Geschichte der Erwachsenenbildung“ von Wolfgang Seitter.

Ebenfalls freigeschaltet ist der Dienst „wb.Fakten“ und das  Wörterbuchs Erwachsenenbildung.

[via idw-online]


Neuerscheinung Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten FaMI und ABID-Assistenz

Juni 27, 2012

Eine Neuerscheinung, die sich  mit den verschiedenen Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten des mittleren Dienstes im Bibliothekswesen befasst.

FaMI und ABID-Assistenz: Quo vaditis? : Vergleichsstudie zur beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung auf der mittleren Qualifikationsebene im Archiv-, Bibliotheks-, Informations- und Dokumentationswesen (ABID) des deutschsprachigen Raumes. / André Hensel. Neugebauer, W. 2012 (Schriften der Vereinigung Österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare (VÖB) ; 12)
ISBN 978-3-85376-292-9 P EAN: 9783853762929  Link zum Datensatz.

Danke für die Info aus der BIB-Kommission für Eingruppierung und Besoldung, KEB.

P. S.: Aus Sicht einer (noch unveröffentlichten) Rezension heraus gibt es wohl speziell im Kapitel zum Fachwirt – aus deutscher Sicht gesehen – nichts wesentlich  Aktuelles.


Habe heute wenig Zeit

Juni 15, 2012

Aus gegebenem Anlass, der gleich alle drei Autor(inn)en des Blogs akut betrifft, heute einfach mal nur ein schneller Literaturtipp: Zeit essen Seele auf. Hier die Rezension dazu.


Neuauflage des Leitfadens zur FaMI-Ausbildung

August 20, 2011

Ja, ich weiß. Ausbildung ist Ausbildung und Fortbildung ist Fortbildung. Wir trennen das meist hübsch. Heute nicht. Weil … immerhin hatte die FobiKom im vergangenen Jahr ihren BIB-Sommerkurs zum Thema „Ausbilden“ ausgerichtet. Und damals schon gehofft, der neue Leitfaden zur FaMI-Ausbildung möge zu diesem Termin erscheinen. Dann jedoch beschloss unsere Schwesterkommission, die Kommission für Ausbildung und Berufsbilder, den Sommerkurs wegen des zu erwartenden Erkenntnisgewinns abzuwarten. Nun ist es jedoch soweit – die zweite und heiß ersehnte aktualisierte Neuauflage ist ab sofort käuflich zu erwerben. Fein, Gratulation den fleißigen Kolleginnen!


Erweitertes Angebot des Fachportals Pädagogik

Juni 14, 2011

Das Fachportal Pädagogik hat fünf Datenbanken neu in seine Metasuche integriert und damit ein Vielfaches an Volltexten hinzugewonnen. Das Fachportal ist zentraler Einstiegspunkt zu erziehungswissenschaftlicher Fachinformation und wird am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) koordiniert und erstellt.

Die Neuen:

  1. ERIC ist die weltweit umfangreichste bildungs- und erziehungswissenschaftliche Literaturdatenbank mit überwiegend englischsprachiger Literatur zu allen Bereichen der Pädagogik.
  2. BASE ist eine der weltweit größten Suchmaschinen speziell für frei im Sinne des Open Access zugängliche wissenschaftliche Volltexte im Internet, die von BASE indexiert und nachgewiesen werden.
  3. SOLIS informiert unter anderem mittels instruktiven Inhaltsangaben über mehr als 360.000 sozialwissenschaftliche Veröffentlichungen.
  4. DaQS – die Datenbank zur Qualität von Schule. Auf Basis von Fragebogen und Skalenhandbüchern einschlägiger Studien werden die verwendeten Instrumente zur Erfassung von Schul- und Unterrichtsqualität dokumentiert und zur Nachnutzung aufbereitet.
  5. DEPOT stellt Informationen über die Verlagskonzepte und die jeweilige Reputation von fachdidaktischen und erziehungswissenschaftlichen Zeitschriften bzw. zirka 270 überwiegend deutschsprachige Periodika, zusammen.

Neben der Metasuche umfasst das Angebot des Fachportals weitere fachliche Module. Im Zentrum steht die „FIS Bildung Literaturdatenbank“ mit derzeit rund 750.000 Nachweisen bildungsrelevanter Literatur. Ebenfalls im Fachportal angesiedelt ist „peDOCS“, der Open-Access-Dokumentenserver des DIPF. Komplettiert wird das Angebot durch den gemeinsam mit dem Deutschen Bildungsserver betreuten Themenkatalog, der für die Erziehungswissenschaft relevante kostenfreie Online-Ressourcen zugänglich macht.

Alle Angebote des Fachportals stehen kostenfrei zur Verfügung.

[Eine Pressemitteilung der DIPF via inetbib]