Es geht weiter …

Januar 14, 2013

… zwar nicht hier, jedoch dort: das neue Weblog bibfobi – Fortbildung in Bibliotheken knüpft an das bisherige FobiKom-Weblog an. Das Motto von bibfobi lautet: „Up to date Bleiben in Skills und Inhalten“ und wir sammeln und reflektieren über Lernen, Selbstlernen, eLearning, Fortbildung, Weiterbildung … in Bibliotheken und darüber hinaus.

Dennoch wünschen wir uns, Jürgen Plieninger und Ilona Munique, dass sich jemand vom BIB finden wird, der den „alten“ FobiKom-Weblog als ein verbandliches Organ weiterführen wird. Denn nach wie vor hat es zahlreiche Fans, die das Tagebuch aufgrund seines über vierjährigen, umfangreichen und gehaltvollen Archivs aufsuchen.

Wir freuen uns jedoch erst einmal auf eure Besuche in unserer neuen virtuellen Weblog-Heimat!


Informationswissenschaftliche Zeitschrift der Zukunft

August 26, 2010

Hat zwar nur am Rande mit Fortbildung zu tun, aber ganz sicher mit Bildung, respektive Meinungs-Bildung: der Blog auf beyondthejournal.net von Lambert Heller und Heinz Pampel. Sie laden ein zur Diskussion über die informationswissenschaftliche Zeitschrift der Zukunft.

Einige der hier veröffentlichten Gedanken sind das Ergebnis eines Beitrages, den wir für die 1. DGI-Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis (DGI) geschrieben haben.

In diesem gerade erst gestarteten Weblog sind die Kommentare bereits jetzt schon lesenswert, fachlich versiert und ohne Scheu vor Namensnennung. Somit – für mich jedenfalls – glaubwürdiger und besser einschätzbar. Ganz nebenbei gerät man dadurch an weitere interessante Weblogs.

Ich wünsche dem Weblog beyondthejournal einen runden Start und viele gute Beiträge „für die Zukunft“!


Fachblogs. Wenn ja, warum?

Mai 23, 2009

Da auch der Aspekt der Weiterbildung angesprochen wird, möchte ich unseren Leser(inne)n die Umfrage zu bibliothekarischen Fachblogs einer Diplomandin im Studiengang Bibliothekswesen an der Fachhochschule Köln ans Herz legen. Speziell möchte Petra Marker herausarbeiten, in welchem Maße Einträge in deutschen bibliothekarischen Fachblogs gelesen und genutzt werden.

An der Umfrage teilnehmen sollen allerdings bitte nur Bibliothekare bzw. angehende Bibliothekare. Die Abfragen sind schnell geschafft und die Ergebnisse sicherlich interessant. Sie werden ab Herbst über diverse Kanäle veröffentlicht.

[via Inetbib]