Die Blockade durchbrechen

Schreibblockade. Ich finde, es wird immer noch zu wenig thematisiert, dass die Schwelle, in Blogs und anderen vergleichbaren Anwendungen zu schreiben, immer noch recht hoch ist. Stets steht die Technik im Vordergrund, doch ist es oft so, dass Schreibhemmungen bestehen. Die Beiträge klingen hölzern, sind an niemand bestimmten gerichtet und oft zu kurz. Für ansprechendes Schreiben gibt es einen Beruf: „Journalist“ oder „Redakteur“. Jemand, die/der Texte erstellt, redigiert, lesbar macht. Man muss üben. Der Beitrag mit dem ansprechenden Titel „Breaking through the block“ im ACRL Blog behandelt einige Methoden, die dabei helfen, das Schreiben zu üben:

  • Schedule your writing (and thinking) time
  • Keep track of your ideas in a file, and revisit that file often
  • Read, read, read (or watch, attend, talk, etc.)
  • Ask questions

Aber eine der schönsten Methoden, das Schreiben zu üben ist

One of the reasons I like to blog is that it keeps me writing regularly.

Eine Antwort zu Die Blockade durchbrechen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: