SamsTagging – T

T wie Training

… into the job
… on the job
… near the job
… along the job
… off the job

Um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu entwickeln und zu fördern und zu Handlungskompetenz zu führen, bieten sich innerhalb der Personalentwicklung vielfältige Maßnahmen an. In Fachliteratur und Praxis existieren viele Sichtweisen und Inhalte, um diese Maßnahmen zu beschreiben. Folgende Aufzählung bietet einen lokationsorientierten Ansatz rund um das Schlagwort „Training“:

  • into the job als Hinführung zu einem neuen Aufgabenbereich oder einem neuen Beruf (z.B. Praktika, Einführungs- oder Hospitanzprogramme)
  • on the job als direkte Lernsituation am Arbeitsplatz; ermöglicht ein hohes Maß an Eigenaktivität (z.B. Job Rotation, Coaching, Mentoring, teilautonome Arbeitsgruppen)
  • near the job als arbeitsplatznahes Training in Lern- oder Projektgruppen, die sich komplexen, abteilungsübergreifenden Themen in Organisationen beschäftigen (z.B. Projektarbeit, Qualitätszirkel, Innovationszirkel, Lernwerkstatt)
  • along the job als karrierebezogene Entwicklung (z.B. Potentialanalyse, Laufbahnplanung)
  • off the job als außerhalb des Arbeitsplatzes stattfindende Maßnahmen (Fortbildungen, Kongresse, Vorträge, Workshops)

Quelle und weiterführende Literatur für Führungskräfte:

Hausherr Fischer, A. (2008): Personalentwicklung als Führungsaufgabe. In: Steiger, T./Lippmann, E. (Hrsg.) (2008): Handbuch Angewandte Psychologie für Führungskräfte. Führungskompetenz und Führungswissen. Heidelberg: Springer, S. 85-96

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: