SamsTagging – O

O wie Organisationales Lernen

Organisationales Lernen ist ein seit Jahren viel diskutierter Topos vor dem Hintergrund, ob Lernen (in) einer Organisation überhaupt möglich ist. Experten wie Chris Argyris, Donald A. Schön und Peter M. Senge unterscheiden zwischen „Lernen in der Organisation“ (individuelles Lernen) und „Lernen der Organisation“ (Lernende Organisation) und verknüpfen in ihren jeweiligen theoretischen Modellen beide damit verbundenen Themenkomplexe. Sie zeigen in Beispielen auf, wie organisationales Lernen in der Lernenden Organisation als Referenzsystem für z. B. Personalentwickler zu verstehen, anzuwenden und zu entwickeln ist.

Literaturtipps:

  • Argyris, Chris/Schön, Donald A. (2006): Die lernende Organisation. Stuttgart: Klett-Cotta
  • Senge, Peter M. (2011): Die Fünfte Disziplin. Stuttgart: Schäffer-Poeschel
  • Senge, Peter M. et al. (2008): Das Fieldbook zur Fünften Disziplin. Stuttgart: Schäffer-Poeschel

[Beitrag von Petra Häuslbauer]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: