Netzwerkkonferenz 2012 im Zeichen der Kunst

Um die Zukunft von Bildungsorganisationen und wie man von der Kunst profitieren und mit der Kunst handeln kann – das ist Thema der Netzwerkkonferenz der Lerner- und Kundenorientierten Qualitätsentwicklung am 19.11.2012 in Hannover.

Das Umgehen mit Unsicherheiten im Prozess liegt dem künstlerischen Handeln inne. Wenn Künstler Kunst machen, wissen sie am Anfang und auch während des künstlerischen Prozesses nicht, welches Ergebnis sie am Schluss haben werden. […] Von diesem bewussten und gewollten Handeln unter Unsicherheit wollen wir lernen.

Genau. Dieses Empfinden, am Anfang eines Prozesses zu stehen und seinen Ausgang nicht zu kennen, das muss man tatsächlich aushalten können. Ein Coach, der dennoch Sicherheit vermittelt, ist sein/ihr Geld wert. Es ist eine/r, die oder der das Ziel nicht aus den Augen verliert, obwohl es kurvig und steinig zugeht im Gelände. Die oder der die Gruppe an die Hand nimmt, ohne sie zu zerquetschen. An einer Hand, die nicht schwitzt, sondern trocken bleibt in der Gewissheit, dass der Prozess als Weg selbst schon ein lohnendes Ziel ist. Das ist Kunst, fürwahr!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: