SamsTagging – D

D wie Didaktik

Die Didacta hat sich diesen Bildungsbegriff geschickterweise zu eigen gemacht. Er bezeichnet hier eine Euroäpische Bildungsmesse, die alljährlich, z. B. in Hannover (2012) Stuttgart (2011) oder Karlsruhe (Köln) stattfindet.

Viele kennen den Begriff der Didaktik im Zusammenhang mit Methodik. Subsummiert wird in diesem Begriffspaar irgendwas in Richtung „Art und Weise des Lehrens“.

Zunächst ist Didaktik eine Wissenschaft für sich, die das lernwirksame Lehren bzw. Unterrichten zum Gegenstand hat. Das griechische Verb „didaskein“ heißt sowohl „lernen, unterrichten“ als auch „Lernen, belehrt werden“. So ist Didaktik ein ideales Wort, um auf etwas ganz Besonderes, leider häufig missachtetes Verhältnis hinzuweisen: nämlich die interaktive Wechselwirkung zwischen Lehren und Lernen.

Zur Didaktik gehört, sich über den Gegenstand (den Stoff) des Lernens Gedanken zu machen. Beispielsweise, ob dieser Gegenstand weiter oder enger gefasst werden soll, oder welche Zielgruppe über welche Inhalte unterrichtet werden soll. Dazu gehört, das Lernziel zu bestimmen – wobei es didaktisch geboten ist, dies im Einvernehmen mit den Lehrenden zu entscheiden. Entschieden wird außerdem, mit welchen Methoden (in Abhängigkeit vom Stoff und der Psychologie der Lernenden) und in welchen Prozessschritten das Ziel erreicht werden will.

Grob gesagt entscheidet die Didaktik über das „Was“ der Lehre und das „Wie“ des Prozesses, während die Methodik (griech. „Methodos“ = Weg) das Verfahren an sich, mit welchen die Ziele erreicht werden sollen, bestimmt. Die Didaktik „denkt und lenkt“ folglich die methodischen Instrumente. Und mit der richtigen Methodik geht die Didaktik quasi „in die Produktion“.  Ohne Methodik wäre die Didaktik also nur die „halbe Miete“. Vermutlich deshalb kommen die beiden Begriffe gerne einträchtig daher.

Für meine kurze und hoffentlich eingängige Erläuterung haben mir die (mehrseitigen!) Beiträge von Rolf Arnold, Jörg Knull und Daniela Rätzel im „Wörterbuch der Erwachsenenpädagogik“ geholfen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: