Optimale Lernräume

Weiterbildungseinrichtungen, Hochschulen und Bibliotheken suchen nach Lösungen, um die Lernmotivation und das Lernverhalten mittels gestalterische Qualität des „Raumes als dritten Lehrer“ zu unterstützen.

In der HdM-Bibliothek Stuttgart wurde nun von der Firma VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken zu Forschungszwecken das „LearnerLab“ eingerichtet. Zwei Jahre lang sollen unterschiedliche Lernszenarien gestaltet und wissenschaftlich begleitet werden, um praxisnahe Konzepte zu entwickeln. „Schwerpunkte sind dabei didaktisch-methodische Lehr-/Lernsettings, organisatorische Gestaltungskonzepte, bauliche Gestaltung von realen Lernräumen sowie die Gestaltung virtueller Lernräume“.

Die Anforderungen an die Gestaltung eines Lernraumes habe ich aus der Pressemeldung herausgefischt:

  • optimale Möblierung für unterschiedlich Lernende
  • mobile Einrichtungsgegenstände
  • flexible Rauminszenierungen
  • hohe Aufenthaltsqualität
  • breites Anforderungsspektrum abdecken
  • Inspiration fördern
  • Kreativität fördern
  • konzentriertes Selbststudium fördern
  • selbstgesteuertes Lernen unterstützen
  • kommunikatives Gruppenlernen ermöglichen
  • informellen Austausch ermöglichen
  • flexible Gestaltung der Lernarrangements
  • Umsetzung unterschiedlicher didaktischer Designs
  • flexible Umsetzung unterschiedlicher Lernszenarien
  • verschiedene Lernzugänge und Lernmethoden berücksichtigen
  • komplexe Anforderungen an Lernende aufgreife

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: