Weiterbildung auf die fünfte Stufe

Anfang Dezember trifft sich die Bildungsministerin Annette Schavan mit ihren Länderkolleg(inn)en, um über eine sichtbare Aufwertung des lebenslangen Lernens zu verhandeln. Sie sähe die Weiterbildung gerne auf der fünften Stufe, auf der sich das Abitur und einige wenige berufliche Abschlüsse befinden. Innerhalb des EQR, also des Europäischen Qualifikationsrahmens (wir berichteten mehrfach) werden alle Bildungs- und Berufsabschlüsse auf acht Stufen dargestellt. Somit sollen Abschlüsse europaweit einheitlich eingeordnet werden, um Vergleichbarkeit zu gewährleisten.

[via welt-online]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: