Aufmerksamkeit und Bewusstsein sind zweierlei

Aufmerksamkeit ohne Bewusstsein, und Bewusstsein ohne Aufmerksamkeit … praktisch schwer vorstellbar. Und doch laufen zwei grundlegend verschiedene Prozesse im Gehirn ab, die nicht komplett miteinander verbunden sind. Dies belegte eine Studie des Max-Planck-Instituts für biologische Kybernetik zusammen mit japanischen Wissenschaftlern.

Fest scheint zu stehen: Die primäre Sehrinde wird aktiviert durch Aufmerksamkeit, nicht durch Bewusstsein. Und mittels dieses visuellen Eingangsbereichs gelangen Informationen an die Großhirnrinde. Die aktivierten Nervenzellen arbeiten bei einer auf das Objekt gerichteten Aufmerksamkeit dabei doppelt so stark, als wenn das Objekt lediglich gesehen wird.

Für die Erwachsenenbildung ist das Ergebnis von hoher Bedeutung. Wissen wir doch nun, dass der bewusste Blick auf die PowerPoint-Präsentation noch lange nicht für Aufmerksamkeit und somit noch lange nicht für Nervenaktivität sorgt.

Laien-Fazit: Das buchstäbliche „Auf-die-Nerven-fallen“ funktioniert also nur, wenn man auf die Person oder die Umstände aufmerksam wird, nicht jedoch, wenn man sie lediglich nur sieht oder wahrnimmt. Hm. Warum aber kennen wir dann den Spruch: „Wenn ich DAS oder DEN oder DIE nur sehen, dann könnte ich schon aus der Haut fahren!“

Tja, auch die Forscher sind sich da noch nicht ganz sicher, „auf welcher Ebene der Informationsverarbeitung des hierarchisch organisierten Sehsystems die Informationen aus dem Bewusstsein in die der Aufmerksamkeit mit einfließen.“ Und daher wird nun in Folgestudien weiter geforscht bzw. das Ergebnis abgesichert.

[via idw-online]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: