Weiterbildungsbeteilung 2010

Nach wie vor ist die soziale Lage und der Bildungshintergrund in Deutschland ausschlaggebend für die Beteiligung bzw. Nichtbeteiligung an Weiterbildungsmaßnahmen. Laut DIE* sind wir im europäischen Vergleich 2010 gut aufgestellt. Trotz leicht rückläufiger Beteiligung an Bildungsmaßnahmen. Wer bildet sich und wie (oft)?

  • Arbeitslose seltener als Beschäftigte
  • Menschen mit Migrationshintergrund seltener als Deutsche ohne Migrationshintergrund
  • Schlechter Gebildete seltener als besser Gebildete (Ach?!)
  • Ältere mehr als Jüngere

Was erfährt man außerdem aus dem Adult Education Survey (AES), aufbereitet in der Reihe DIE spezial**?

  • Fakten zum informellen Lernen
  • zeitlicher Umfang der Weiterbildungsaktivitäten
  • Lernmotive
  • Bildungsbarrieren
  • Bildungskosten
  •  …

* Deutsches Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e. V.

**Bilger, Frauke; Rosenbladt, Bernhard von: Weiterbildungsbeteiligung 2010. Trends und Analysen auf Basis des deutschen AES, Bielefeld 2011

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: