Digitale Medien in der Hochschullehre

Gabi Reimann hat einen Aufsatz online gestellt, der systematisch herausarbeitet, welche Sünden sich um IT-Technologie in der Hochschullehre entwickelt haben und Empfehlungen wie man es besser macht. Kurz: Weder kann Technik didaktische Überlegungen ersetzen noch ist sie sonderlich zeitsparend. Dafür gewinnbringend in mancherlei Hinsicht.
Trauriges Ende des Beitrags: Die Autorin fragt sich, wie es kommen konnte, dass sich Hochschuldidaktik und e-Learning als zwei Parallelwelten entwickelt haben.

Eine Antwort zu Digitale Medien in der Hochschullehre

  1. […] Sünden man begehen kann, wenn man sich auf digitale Medien in der Hochschullehre einlässt (via Fobikom-Weblog). Was denn bloß das eine mit dem anderen zu tun hat, möchte man da fragen … eben informativ […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: