Wettbewerb Weiterbildung für Äeltere

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) fördert innovative Konzepte im Bereich Weiterbildung. In diesem Jahr gibt es für den „Weiterbildungs-Innovations-Preis“ (WIP) sogar ein Motto: Weiterbildung für Ältere.

Auch in der Statistik des FobiKom-Weblogs taucht sehr häufig die Sucheingabe „Fortbildung bzw. Weiterbildung ab bzw. mit 40“ auf (an 15. bzw. 17. Stelle). Offensichtlich ist Bedarf da. Nun, auch ich bin Ü40, hatte jedoch bisher nie das Gefühl, dass ich deshalb eine „Extra-Wurst“ bräuchte. Wie ist das bei Ihnen? Haben Sie das Gefühl, die Weiterbildungsangebote sollten an die Lebensalter angepasst werden? Und wenn ja, nach welchen Kriterien?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: