Innovation – und Copy and Paste

Gunter Dueck ist Cheftechnologe und Querdenker (eigene Definition) bei IBM. Im „Wild Dueck Blog“ schreibt er Beiträge, die gegen den üblichen Strich gehen. Übrigens schreibt er auch Bücher, die ebenso … Jedenfalls: in nämlichem Blog erschien ein Beitrag zu Cut & Paste Management, auf welchen ich mich hier beziehen will, weil er sich so wohltuend von den üblichen „Plagiarism“-Beiträgen abhebt. Der Aufhänger ist nämlich, dass viele, die das „Internet der Bildung“ ablehnen würden, dies mit dem Argument täten:

Dann schreiben alle Schüler und Studenten nur noch ab. Sie denken dann nie mehr selbst nach!

Und er fährt fort:

Da schaue ich entgeistert in der Arbeitswelt um mich. Was sehe ich?

Nun, Sie können es sich selbst denken: Auch dort zitiert man am liebsten die Meinungen anderer, befindet sich damit auf der „sicheren Seite“ und schert sich einen Dreck um Innovation und Kreativität. Die Angst ist also nicht berechtigt, weil das Phänomen verbreitet ist. Und nicht ein Verbot der Nutzung von sozialen Foren und Wikipedia bringt Qualität, sondern ein kritischer Umgang mit Medien und dort verbreiteten Inhalten!
Wir wiesen bereits einmal auf Gunter Dueck hin.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: