Rückblende Workshop BIB-Mitgliederwerbung und -bindung

Vergangenen Samstag fand in Hannover der Workshop für die Verbandsaktiven des Berufsverbandes Information Bibliothek e. V. (BIB) statt. Sechzehn ehrenamtliche Gremienmitglieder folgten der Einladung, die von der BIB-Kommission für Verbandsmarketing und Verbandskommunikation (KVV) und der BIB-Kommission für Fortbildung (FobiKom) ausgesprochen wurde. Mitgewirkt hat außerdem ein Mitglied aus dem Bundesvorstand sowie die Geschäftsstelle.

Fragen und Ziele der Mitgliederwerbung und –bindung

Die Fragen und Ziele der Mitgliederwerbung und –bindung wurden im Workshop klar gestellt und in ihrer Priorität erkannt. Grundlage waren gemeinsame Vorbereitungen dazu. So zum Beispiel eine Umfrage unter den Landesgruppen zur Mitgliederwerbung mit dem Titel „Werbestrategien für junge Leute“. Oder die Abfrage zur derzeitigen Praxis. Ebenfalls erhellend waren die statistischen Informationen der BIB-Geschäftsstelle zum aktuellen Stand und der demografischen Entwicklung der Mitgliederzahlen sowie ein Einblick in das Mitgliederverhalten. Eine immens hohe Arbeitsleistung aller Beteiligten lag also bereits vor dem Workshop zu Grunde.

Erste Maßnahmen

Ein erster Maßnahmekatalog ist nun entstanden. Er wird in Form einer verbandsinternen Dokumentation veröffentlicht. Diese wiederum ist Grundlage für einen zweiten Workshop, der auf Wunsch der Teilnehmenden voraussichtlich im Frühjahr 2011 stattfinden wird. In der Zwischenzeit sollen weitere Diskussionen zu bestimmten Fragestellungen in den Landesgruppen geführt werden. Die Statements daraus fließen in den zweiten Workshop mit ein.

Konzept zur Mitgliederwerbung und –bindung

Alle gewonnen Erkenntnisse sollen zu einem konkreten Ergebnis im Sinne der Workshopziele „Ideenpool und Standards für gemeinsame und landesspezifische Maßnahmen zur Mitgliederwerbung und –bindung“ führen. So kann der Gesamtverband, aber auch die jeweilige Landesgruppe und jedes einzelne Gremienmitglied – ja, sogar jedes BIB-Mitglied! – passgenaue Möglichkeiten finden, um andere zur Mitgliedschaft zu begeistern.

Darauf folgend dann die gemeinschaftliche und persönliche Umsetzung in die Praxis, mit dem Ziel … ja, worauf soll es denn eigentlich hinaus laufen?

Worauf es hinaus laufen wird

Wie jeder andere Verband auch sind wir nur stark in einer großen Gemeinschaft. Stark nach innen, wenn es um unsere fachlichen Arbeiten geht. Aber auch stark gegenüber der Politik, der Interessensvertreter anderer Institutionen und gegenüber denjenigen, deren wir unseren Beruf und Verband verdanken: den Kunden.

Als Personalverband für Mitarbeitende an öffentlichen und wissenschaftlichen Bibliotheken werden wir uns stärker konzentrieren auf die BIB-Mitglieder. Oft laufen die Nicht-Mitglieder aus „ethischen Gründen“ auch „einfach so“ mit und profitieren von den Leistungen, die die zahlenden BIB-Mitglieder unterstützt haben. Durch die demografische Entwicklung werden wir uns das jedoch so nicht mehr leisten können.

Schmerzhafte Einschnitte sind vorzunehmen. Wir werden es uns dabei nicht einfach machen. Die meisten von uns sind nämlich überaus kollegial eingestellt. Da fällt es sicher schwer, „Nein“ zu sagen. Etwa zu Beratungsleistungen, fachlichen Handreichungen oder der Teilnahme an Exkursionsreisen für Nicht-Mitglieder. Was alles genau, wird zu diskutieren sein.

„Warum sollte ich dem BIB beitreten?“

Viele unserer Leistungen sind leider unsichtbare Verbandsleistungen. Das liegt manchmal auch daran, dass wir sie zu selbstverständlich nehmen oder zu öffentlich machen. Beispielsweise die Beratung zur Fort- oder Weiterbildung, die Teilnahme an Veranstaltungen in manchen Landesgruppen, die noch keine Differenzierung der Teilnahmegebühren erheben, oder auch der Stellenservice bibliojobs.

Wir werfen diese Leistungen nicht  in die Waagschale, wenn es um die Frage geht: „Warum sollte ich dem BIB beitreten?“ Das und wie wir mit unseren echten Pfunden wuchern können, hat der Workshop schon ganz gut ans Licht gebracht. Ein neu beschriebener und auch neu bestückter, „vollwertiger“ Warenkorb ist am Entstehen.

Ich halte Sie auf dem Laufenden – wie immer hier, im FobiKom-Weblog.

Nachtrag: Warum Mitglied werden?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: