Forsa-Studie 2010 zu Fernlernen

Die Forsa-Studie 2010 zur „Bedeutung und Akzeptanz des Fernlernens als Methode zur berufsbegleitenden Weiterbildung“ ist“ eine repräsentative Umfrage unter 300 Personalverantwortlichen in deutschen Unternehmen ab 150 Mitarbeitern. Dies wurde u. a. gefragt:

  • Wenn Personalchefs über die Auswahl von Bewerbern entscheiden, wie wichtig ist ihnen dabei, dass ein Bewerber nebenberufliche Weiterbildung nachweisen kann?
  • Was halten Personalchefs von privatem Weiterbildungsengagement ihrer Mitarbeiter?
  • Welche Eigenschaften schreiben Personalchefs Absolventen von Fernlehrgängen zu?
  • Wie wichtig ist Personalchefs das Abitur bei Mitarbeitern, die sich auf eine leitende Position bewerben?
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: