Sexy Arbeitgeber

Als sexy Arbeitgeber können sich diejenigen hervortun, die neben den Hard-Facts auch Soft-Facts bedienen. Das bestätigen Untersuchungen eines britischen Ökonomen, Adam Smith, und zwar schon vor mehr als 230 Jahren, so personalmanagement.info.de.

Fünf Attribute machen einen Arbeitsplatz für Arbeitssuchende attraktiv:

  1. Entgelt
  2. Arbeitsbedingungen
  3. Fort- und Weiterbildungen
  4. Verantwortungsübernahme
  5. Wahrscheinlichkeit des Aufstiegs im Unternehmen.

Soft-Facts sind dabei die so genannten Motivatoren wie Anerkennung, Verantwortung oder Vorankommen etc. und die Hygienefaktoren wie Status im Unternehmen, Arbeitsbedingungen oder Sicherheit des Arbeitsplatzes u. a.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: