Andragogentag „Beratung in der Weiterbildung“ (3)

Mit dem Bericht zur Arbeitsgruppe 1 „Beratung von Frauen beim beruflichen Wiedereinstieg“ anlässlich des Bamberger Andragogentags 2009 kann ich es mir leicht machen, indem ich Sie auf einen zentralen Link der bfz (Berufliche Fortbildungszentren in der Bayerischen Wirtschaft) verweise. Dahinter finden Sie die beiden Projekte:

  • AktivA – Aktiv zurück in den Arbeitsmarkt – Lernzentrum für Berufsrückkehrerinnen
  • Amovista – Gute Arbeit für Alleinerziehende – für AlgII-Empfängerinnen zur Erlangung einer stabilen beruflichen Situation

Die Projekte wurden von Cornelia Blumenschein und Yvonne Halbritter aus dem bfz ausführlich vorgestellt, nachdem eine Definition zu „Berufsrückkehrerin“ nach §20 III SGB für Klarheit (?) gesorgt hat. Jedenfalls, soweit man das mit einer Formulierung wie „angemessene“ Zeit tatsächlich kann.

Statistiken zur Erwerbstätigenquote von Frauen mit Kindern im Eheverhältnis, in Lebensgemeinschaften oder alleinerziehend sorgten zusätzlich für eine Sensibilisierung zum Thema. Niemanden verwundert es, dass die Beschäftigungsverhältnisse sinken je nach Kinderanzahl, die es – oft von den Müttern selbst – zu betreuen gilt. Höher liegt dagegen die Beschäftigungsrate bei Müttern in Lebensgemeinschaften und rangiert dabei vor der Rate bei verehelichten Müttern.

Welche Erwartungen und Bedarfe werden mit dem Wiedereinstieg verknüpft? Die Arbeitsgruppe nahm zur Beantwortung  jeweils die Ich-, die Unternehmens- und die Arbeitsmarktperspektive ein. Schnell einigten wir uns darauf, dass in allen Fällen die gesicherte Kinderbetreuung ein entscheidender Faktor ist.

Beispielhafte Unternehmen (Siemens, Dr. R. Pfleger) aus der Region mit ihren familienfreundlichen Arbeitsplätzen (Ferienbetreuungsprogramme, Kinderkrankenschwester im mobilen Einsatz) sorgten für glänzende Augen – männlichen wie weiblichen.

So lautete ein Motto Wir. Unternehmen Familie, hinter der sich ein Netzwerk der Wirtschaftsregion Bamberg-Forchheim installiert hat, das sich die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf die Fahnen schrieb. Es offeriert übrigens auch ein Bildungsportal zu Kursangeboten in der Region.

Ergänzend zu den Projekten der bfz wurde eine Beratungsstelle namens Concilia vorgestellt, die Beratung für Frauen in beruflichen Fragen bietet.

Ein Fallbeispiel zeigte auf, wie speziell die angebotenen Beratungsleistungen so manches Mal sein müssen, um zu einer beruflichen Wiedereingliederung zu führen. Die Auflistung stellt wohl auch so etwas wie eine „Kriteriensammlung“ dar, an denen sich die beruflichen Erfolgsaussichten erkennen lassen.

  • Alleinerziehende Frau, 30 Jahre
  • 1 Kind (3 Jahre)
  • Nach Trennung im Frauenhaus lebend, d.h. keine Wohnung, Kind ohne Kiga-Platz
  • Hauptschulabschluss, in Bayern nicht anerkannte mittlere Reife
  • Zwei abgebrochene Ausbildungen
  • Zuletzt ausgeübte Tätigkeiten: Servicekraft, Küchenhilfe
  • Soziales Netz nicht vorhanden
  • Psychische Probleme
  • Drogenvergangenheit
  • Schuldenproblematik
  • Hobby: Sport

Diese Frau konnte übrigens erfolgreich vermittelt werden. Dank einer gelungenen Beratung, die sicherlich keine reine Fachberatung war, vielmehr wohl in Teilen anleitend und reflexierend. Die Anforderungen an die beratende Organisation sind hoch. Das erfordert Spezialistentum. So sind die Projektierungen von AktivA und Amovista denn auch nicht der „Beratungsstandard“, sondern haben ergänzende Funktion. Möglich geworden sind sie, da aus dem Europäischen Sozialfond finanziert und von Kooperationspartnern unterstützt.

Löblich auch die ausgelegte, mithin treppengeschleppte Lektüre, in die ich gerne noch länger die Nase gesteckt hätte. Doch nahten bereits die nächsten Arbeitsgruppenleiter, Eberhard Kutzera und Michael Hümmer. Wir müssen kurz hier unterbrechen, damit sich die Herren erst mal einrichten können. Bis später!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: