Zurzeit findet die „Die lernende Bibliothek“ statt

Gestern begann mit Grußworten und einem Eröffnungsvortrag: „Plagiat als Massenphänomen? Gegenstrategien von Informationswissenschaft und Bibliothekswesen“ von Professor Gerhard Fröhlich (Institut für Philosophie und Wissenschaftstheorie, Johannes Kepler Universität Linz) die vierte Dreiländertagung Die lernende Bibiliothek an der HTWK Chur in der Schweiz.
Die Konferenz behandelt das Thema „Wissensklau, Unvermögen oder Paradigmenwechsel?, Aktuelle Herausforderungen für die Bibliothek und ihre Partner im Prozess des wissenschaftlichen Arbeitens“. Heute wird dem sachlichen Problem in seinen verschiedenen Facetten nachgegangen, morgen nach der Verantwortung der Bibliothek gefragt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: