Altersdiskriminierung auch bei uns?

Im Zusammenhang mit dem Thema Altersdiskriminierung erging diese Tage ein Urteil des Bundesarbeitsgerichts, BAG. Eine Erzieherin wurde aufgrund Ihres Alters (Ü40) einem Personalüberhang zugeordnet und demzufolge auf einen Stellenpool versetzt. Sie konnte jedoch ihren Anspruch auf eine angemessene Entschädigung wegen des erlittenen Schadens durchsetzen. [via bildungsspiegel.de]

handeAngeregt durch dieses Urteil frage ich mich nun: Wie hoch ist die Dunkelziffer derer, die aufgrund ihres vorgerückten Alters (und ich hoffe aus persönlicher Betroffenheit doch schwer, dass dieses nicht bereits mit 40 beginnt!) weniger Chancen auf Bezahlung einer Fortbildung erhalten als entsprechend Jüngere?

Vielleicht ist es ja im öffentlichen Dienst genau gegenteilig und ältere Kolleginnen und Kollegen sind möglicherweise sogar das „Weiterbildungsopfer wider Willen“? Aber auch das ist denkbar: frischen Ausbildungs- und Studienabgänger/innen könnte ein Fortbildungsbesuch verweigert werden. Sie sind schließlich auf dem neuesten Stand.

Die gute Nachricht zur Entspannung: als Referentin begegnet mir überwiegend der „normale“ demoskopische Altersquerschnitt, der zwar den Seminarablauf nicht unbedingt homogener und deshalb einfacher, dafür jedoch um so spannender und fruchtbarer macht. Auch erlebe ich Ältere und Jüngere als gleichrangig, wenn es um die Attribute aufmerksam, interessiert, vorbereitet, engagiert, workshopwillig, teambereit etc. geht.

Doch bisher maß ich dem Aspekt „Alter“ eher untergeordnete Bedeutung zu. Nun bin ich erneut hellhörig geworden. Denn das zweite Mal in kurzer Zeit beschäftigt sich dieser Weblog mit dem Thema Diskriminierung. Wir hatten es vor kurzem schon einmal: Siehe Diskiminierung bei der Fortbildung? Bei uns nicht? und AW auf Diskriminierung bei der Fortbildung.

Auch an dieser Stelle deshalb eine Umfrage, um Licht in dieses sensible Thema der Personalentwicklung zu bringen. Danke im Voraus für Ihre Beteiligung, die selbstverständlich anonym ist.

Schränkt das Alter Ihrer Meinung nach die Genehmigung einer Fortbildung ein?

Wenn Sie Personalverantwortliche/r sind und Fortbildungen genehmigen / zu Fortbildungen schicken, dann nehmen Sie bitte an der ersten Umfrage teil.

Wenn Sie Mitarbeiter/in sind, der/die sich eine Fortbildung genehmigen lassen muss, dann bitte an der zweiten Umfrage teilnehmen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: