Bastelbogen

August 29, 2012

Ist das nur meine Generation, die im Kindergarten noch mit diesen Sicherheits-Scheren aus stärkerem Papier Teile ausschnitt und dann zu Schiffen, Tieren etc. zusammensetzte? Bastelbögen nannte man diese und ich erinnere mich noch an den Falz ringsherum, manchmal mit Zahlen zum irrtumsfreien Zusammensetzen versehen. Und der Geruch vom Uhu-Kleber und die klebrigen Finger.
Genug der Nostalgie! Heutzutage machen wir das virtuell, mit Hilfe von Software. Beispielsweise Infografiken zusammenstellen. Edudemic hat Tools zusammengestellt, mit deren Hilfe man Infografiken erstellen kann. Nein, keine Bastelbögen, denn es kommt mehr als ein Ding heraus, gleichwohl aber eine Hilfe beim Basteln! :)


Wissensmanagement (mit Wikis und Weblogs)

August 7, 2012

Eigentlich muss man gar nichts hinzufügen: Auf dem Blog von Daten + Dokumentation findet sich unter der Überschrift “Wissensmanagement” ein Hinweis auf das frei herunterzuladende Buch “Alexander Stocker / Klaus Tochtermann: Wissenstransfer mit Wikis und Weblogs” samt Twitter-Konversation mit einem der Autoren und eigenen Gedanken/Kritik zum Buch. Sehr interessant!


Werbematerial zum 4. Deutschen Weiterbildungstag bestellbar

August 2, 2012

Bundesweit am 21. September: Ein Tag ganz im Zeichen der Weiterbildung. Die Bestellung von Flyer, Broschüre, Plakate & Co. zum 4. Deutschen Weiterbildungstag sind  allerdings nur per Fax möglich. Unser Service: die BIB-Kommission für Fortbildung (FobiKom) übernimmt gerne auch Sammelbestellungen für die Gremien des BIB, Berufsverband Information Bibliothek e. V., falls bis zum 01.09.2012 gemeldet.


ProfilPASS mit Internetportal

Juli 25, 2012

Das ProfilPASS zur Dokumentation der persönlichen Kompetenzen ist mittlerweile aktualisiert und mit einem Zugangscode zum Internetportal “angereichert”. Wer will, kann seine Kompetenzen über den eProfilPASS online ausfüllen. Eine begleitende Beratung durch zertifizierte ProfilPASS-Berater ist auch hier gewährleistet. Ortsnahe Beratungsstellen zur Erstinformation und für weitere Beratungen sind über die Postleitzahlen zu finden.

Der ProfilPASS zeichnet Kompetenzen auf, die formal und informell erworben wurden. Er verschafft Klarheit über das persönliche Wissen und Können, mithin über die eigenen Möglichkeiten der Weiterentwicklung im privaten wie beruflichen Bereich.


Beamerlampen, billiger

Juli 4, 2012

Bei den Tintenkartuschen sind mittlerweile Nachfüll- und No Name-Produkte recht verbreitet – mit unterschiedlichem Effekt, ich beispielsweise bin damit nie glücklich geworden und denke immer noch gern an die Zeit zurück, als es noch Tintenstrahldrucker mit großen Tanks gab, die man mit schwarzer Tinte und etwas Alkohol bis zu drei Mal spritzen konnte. Vorbei sind die Zeiten!
Insofern weiß ich nicht, ob der Tipp, der in IT-Administrator gegeben wird, wirklich gut taugt oder nicht, aber man könnte das in Bibliotheken, in welchen viele Beamer in Betrieb sind (fest eingebaute in den Kursräumen, portable für die vielen Roadshows …), einmal ausprobieren. Wenn praktikabel, dann wäre das ein Sparfaktor, denn wer Powerpoint sagt, meint die Software, welche eine entsprechende Hardware erfordert: den Beamer.


Fragen zur Abfrage

Juli 2, 2012

Ein Evaluationsbogen eines Seminars, der folgende Abfragen enthielt:

Warum haben Sie sich zur Teilnahme an diesem Seminar / Workshop entschieden? (Bitte kreuzen Sie die jeweils zutreffende Antwort an.)

  • Das Thema ist für meine Arbeit gerade wichtig
  • Für mich ist der Referent/die Referentin ausschlaggebend

Hm. Was halten Sie davon? Oder davon:

Wie beurteilen Sie die folgenden Elemente des Seminars / des Workshops? (Vier Kästchen von “Sehr gut” bis “Nicht gut”)

  • Leitung
  • Arbeitsform
  • Arbeitsatmosphäre
  • Orientierung an den Teilnehmerinteressen
  • Medieneinsatz
  • Inhaltliche Qualität

Bin gespannt auf Ihre Kommentare.


Bildungskredit

Juni 25, 2012

Alle, die sich ihr Studium selbst finanzieren müssen (z. B. Wiedereinsteigende), haben unabhängig von Vermögen und Einkommen die Möglichkeit, einen flexiblen Bildungskredit von der Bundesregierung zu erhalten. Gilt auch für eine Ausbildung, zum Beispiel für FaMIs. Die Konditionen können sich sehen lassen! Und Ausnahmsweise interessiert hier nicht mal das Einkommen der Eltern oder Lebenspartner.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.